Irish-Whiskey Tasting mit Livemusik

am 21.05.2022 um 19:00 - 22:00 Uhr

Veranstaltungsort
INSPIRE Chemnitz


Irish Whiskey Tasting mit Livemusik

Irisches Tasting mit Livemusik, Bildern und Video….

Aus Irland kommen immer wieder spannende neue Whiskys. Zeit mal wieder sich dem zu widmen. Um das Irlandfeeling vollkommen zu machen, gibt es auch noch schöne Bilder und Videos.

Und eine Livemusik von Jim Bohy.

Hier das Line-Up:

  • Dingle Single Pot Still Batch 4. 46,5%: Eine der neueren Destillen in Irland, Inzwischen hat sie schon einige spannende Abfüllungen auf den Markt gebracht. Hier die irische Pot Still Variante, davon das 4. Batch
  • Grace O’Malley 19 y.o. Bourbon Cask 45%: Ein 19! jähriger Ire. Solange hat er sich in Bourbonfässern ausgeruht und tiefe komplexe Strukturen entwickelt. Benannt nach der irischen Piratin und Gegenspielerin von Queen Elisabeth I.
  • Bushmills 10 Causeway Collection Cuvee Cask 54,8%: Die irische Traditionsmarke hat in letzter Zeit einige besondere Abfüllungen rausgebracht. Diese Abfüllung besticht durch eine Fassstärke aus verschiedenen Fässern
  • Bushmills 2008 Jupille 55,1%: Ein 13jähriger fassstarke Whiskey, der drei Jahre in französischen Eichenfässern nachreifte.
  • Two Stacks Smoke & Mirrors Imperial PX Finish 56%: Ein sehr spannendes Fass ist die eine Grundlage: Ein Ex-Bourbonfass wurde mit Stout gefüllt. Dazu noch mit frisch gerösteten Kaffeebohnen. Nach dem es wieder geleert wurde, kam dann ein getorfter Whiskey der Great Northern Destillerie hinein. Zum krönenden Abschluss gab es noch ein Finish in einem PX Fass. Wie mundet dieses Gemenge von Bier, Kaffee, PX-Sherry und Whiskey?
  • Blue Spot 58,9%: Die Spots-Reihe sind die Klassiker der irischen Pot Still Whiskeys. Der Blue Spot ist wohl der seltenste Geselle dieser Brüder. Dafür der stärkste. Der einzige der Familie in Fassstärke.

Schokolade, Brot und Wasser gibt es natürlich dazu.

Für den akustischen Genuss gibt es Livemusik. Jim Bohy war schon öfter Gast bei uns. Einige irische Weisen wird er spielen, aber auch in der amerikanischen Musik ist er zuhause. Eindrücke auch von früheren Auftritten bekommt ihr hier.

Bitte bedenkt, dass wir für Jim den Hut rumgehen lassen werden

 

 

Kosten: 36€ 

Beginn: 19.00 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, darum ist eine rechtzeitige Anmeldung empfehlenswert.

Anmeldung bitte hier

 

Okay?

Bei Fragen bitte melden an:ulrich.taeuber@me.com

Kategorien